Technics 1210 Neuling braucht Ratschlag

Servus Leute,

hab mir nen Technics 1210ner besorgt und habe da ein zwei Fragen.

1. Auf dem oberen Gehäuse/Hounsing/Gabinet war ein Sticker drauf. Nachdem ich Ihn mit einem Fön etwas leichter abbekommen habe habe ich die Kleberückstände dann mittels einen Radiergummis rückstandslos entfernt bekommen. Leider gibt es da nun aber einen etwas SEHR auffälligen Farbunterschied wo damals der Sticker klebte. Kann man da was machen? Bin mit meinem Latein leider am Ende.

2. Hab ich gesehen das man Anhand der SN und der Platinenfarbe/Kondensator rausfinden kann aus welchem Jahr der Spieler ist. Meine SN lautet GE6FS06162 und die Platine ist hellbraun. Kondensator liegt. Sehe ich das richtig das der Spieler dann aus Juni 1996 ist?

3. Habe ich so einen komischen kleinen Kippschalter überhalb des Pitchs angebracht. Soll angeblich ein Umbau sein um die Pitchfunktion zu erweitern. Der Kippschalter hat 3 Stellungen. Stellung links Pitch Diode Grün. Stellung Mitte Pitch Diode aus. Stellung rechts Pitch Diode rot. Jemand Erfahrungen was die Rückrüstung auf Original Zustand betrifft? Lohnt sich das überhaupt? Wie groß ist der Aufwand / Kosten?

4. Kann ich sonst irgendwie testen ob das komplette System/Spieler was taugt? Irgendwelche tests oder ähnliches? Habe den Spieler gebraucht gekauft deswegen die Fragen. Kenne mich leider nicht soo gut aus.

Stört mich ja schon ein wenig Ansonsten ist der Spieler aber in einen wirklich sehr gutem Zustand würd ich sagen.

Danke schonmal für eure Hilfe!

Baut Audio Technica den Technics 1210?

Habe ich gerade im Musica Nova Newsletter gefunden:
„6. Ach ja, noch ein hochinteressanter Neuzugang: Audio Technica Japan, bekannt durch hochwertige Tonabnehmer, hat vor einiger Zeit alle Produktionswerkzeuge des legendären Technics SL-1210 Plattenspielers, der in tausenden von Discotheken rund um die Welt noch heute im Einsatz ist, übernommen. Audio Technica bietet nun eine verbesserte Version dieser Legende an: Zusätzliche Geschwindigkeit 78 rpm, eingebaute Phonovorstufe und der USB Ausgang sind nur ein kleiner Teil der Verbesserungen. Der SL 1210 wurde bis zum Ende seiner Produktion für ca. 800,00 € angeboten. Und jetzt kommt die eigentliche Sensation: Den AT-LP120USBC, so lautet die neue Bezeichnung dieses Plattenspieler, kann ich für bemerkenswert geringe 333,00 € anbieten. Richtig gelesen: DREIHUNDERTDREIUNDDREISSIG. Und das inkl. hochwertigem Tonabnehmer AT-95E, fix fertig montiert und spielbereit.“

Optisch und vom Gewicht her erscheint mir das schon glaubwürdig – aber das der trotz der Mehrausstattung nur noch gute 300€ kosten soll macht mich doch etwas skeptisch. Hat den AT schon einer in der Hand gehabt? Vielleicht sogar schon zerlegt?